Fotos: Julia Rathmayr

Vormärz hat verschiedene Bandkonstellationen ausprobiert, bevor sich die vierköpfige Gruppe – alle Anfang zwanzig – Wien als Basislager für ihre Pop-Machenschaften aussuchte.

Hier wird gespielt, produziert, gedreht und ab und an auch mal die Nacht zum Tag gemacht. Die Texte die sich oft selbst nicht ganz ernst nehmen versuchen liebevoll an der Gesellschaft anzuecken. Untermalt von Indie-Disco, Synth-Pop und Post-Punk-Facetten wird hier im blauen Nebel Glitter verstreut