moll

daheimbleib-blues

Im Frühling 2020 erscheint das erste Moll-Album „Musik“, und zwar exakt zum Corona-bedingten Lockdown in Österreich und dem Rest Europas.

Die Release-Show samt Folge-Termine sind plötzlich gestrichen, man kann also wohl nur abwarten und Tee trinken. Moll-Sänger Lukas sitzt am Abend des abgesagten Konzerts allein zu Hause, aus dem Nichts entsteht der Daheimbleib-Blues. Gemeinsam mit den Bandkollegen wird der Song kurz darauf in Eigenregie in den Zonkey Studios aufgenommen und gleich vor Ort ein Video gedreht. 

„Moll trotzen Corona mit dem Daheimbleib-Blues“, schreibt etwa die Kronen Zeitung, und der Song ist vermehrt im heimischen Radio zu hören. Ein kleiner Trost in einer gerade für Musiker und andere Künstler sehr turbulenten und herausfordernden Zeit. Da geht die Welt ein bisschen unter / Oh, wie geht das alles aus / Aber haut’s uns wo hinunter / Stehen wir stärker wieder auf.

credits

text
lukas meschik

musik
lukas meschik
simon schenk-mair
maximilian payer
sebastian kierner

recording & mixing
paul kotal

moll

daheimbleib-blues

Im Frühling 2020 erscheint das erste Moll-Album „Musik“, und zwar exakt zum Corona-bedingten Lockdown in Österreich und dem Rest Europas.

Die Release-Show samt Folge-Termine sind plötzlich gestrichen, man kann also wohl nur abwarten und Tee trinken. Moll-Sänger Lukas sitzt am Abend des abgesagten Konzerts allein zu Hause, aus dem Nichts entsteht der Daheimbleib-Blues. Gemeinsam mit den Bandkollegen wird der Song kurz darauf in Eigenregie in den Zonkey Studios aufgenommen und gleich vor Ort ein Video gedreht. 

„Moll trotzen Corona mit dem Daheimbleib-Blues“, schreibt etwa die Kronen Zeitung, und der Song ist vermehrt im heimischen Radio zu hören. Ein kleiner Trost in einer gerade für Musiker und andere Künstler sehr turbulenten und herausfordernden Zeit. Da geht die Welt ein bisschen unter / Oh, wie geht das alles aus / Aber haut’s uns wo hinunter / Stehen wir stärker wieder auf.

credits

text

musik

 

recording&mixing

lukas meschik

lukas meschik, simon schenk-mair


maximilian payer, sebastian kierner

paul kotal