Zonkey Studios

Unsere Räume:

Wir haben in der Konzeption und dem Bau unseres Studios großen Wert darauf gelegt eine Atmosphäre zu schaffen, die den Einstieg in das kreative Arbeiten so mühelos wie möglich gestaltetet und jeder Produktion das Gefühl eines Zuhauses bietet.

Räume die angenehm, anregend, aufgeräumt, wandelbar sowie keinesfalls steril sind, und einem durch ihre technischen und klanglichen Eigenschaften schlicht ein gutes Stück Arbeit abnehmen.

Räume die es leicht machen Klang zu erzeugen und Ideen zu kreieren. Daraus ist ein Studio entstanden, wie wir es immer schon gerne selbst, aus der Perspektive als Musik- und Tonschaffende, erlebt hätten. 

Regie

Sie bildet das Herzstück unseres Studios. Hier laufen sämtliche Kabel aus den Aufnahmeräumen zusammen. In ihr wird gemischt, komponiert, arrangiert, produziert.

Außerdem besitzt sie auch ein Fenster ins Freie, um an ein bisschen Tageslicht zu kommen und frische Luft zuzuführen.

Raum A

Unser großer Aufnahmeraum bietet Platz für Live-Recordings in voller Bandbesetzung mit bis zu maximal 5-7 Musiker*Innen – je nachdem wie nah man sich sein möchte und welche Instrumente beteiligt sind.

Raum B

Unser kleiner Aufnahmeraum liegt gleich hinter der Regie und ist über ein Fenster mit dieser verbunden. 

Er ist akustisch bewusst trockener als der Rest des Studios gestaltet, um somit eine gute Basis für Vocal Recordings oder Instrumenten-Overdubs zu bieten.

Gleichzeitig beherbergt er einen Teil unserer Gitarren und eine Gummibärchenlampe.

Küche – Schlagzeugwand

Unsere Küche bietet die Möglichkeit sich während langen Sessions jederzeit mit frisch gekochten Speisen, sowie Kaffe oder Tee versorgen zu können.

Daneben beherbergt Sie eine breite Auswahl an Schlagzeugen und Becken.

Wie im Editierraum nutzen wir auch hier die Möglichkeit bei Live-Recordings einen Teil des Raumes um Gitarrenverstärker isoliert aufnehmen zu können.

Vorraum

Der Ort zum Ankommen, Pause machen, Entspannen, Essen und Kaffee trinken. 

An kalten Wintertagen wärmt ein Ofen und der Ausblick auf eine beleuchtete Beckeninstallation das Gemüt.

Außenbereich

Bietet alles, was der Vorraum ermöglicht, nur draußen.
Ausgenommen Ofen und Beckeninstallation. Allerdings ist Rauchen erlaubt.

Weitere Räume

  • Ein Lagerraum für sämtliche Taschen, Cases und sonstiges Gepäck;
  • Ein wunderbar halliges Stiegenhaus das bei Aufnahmen als natürliche Hallkammer genutzt werden kann.
  • Ein Editierraum, der je nach Bedarf als zweiter Arbeitsplatz, Büro oder bei Live-Recordings als Isolationsraum für Verstärker fungiert.
  • Ein Wasserklosett

Fotos: Maximilian Payer; Im Zuge der Aufnahmen wurden keine Tiere bemalt